German DJ Contest 2016

Es ist soweit! Seit 13 Jahren nenne ich mich selbst DJ und morgen Nacht mache ich das erste mal bei einem DJ Contest mit!

Wie konnte es nur soweit kommen? Ich habe keine Ahnung und eigentlich habe ich schon längst aufgehört mir selbst Fragen nach dem Wie und Warum zu stellen! Fakt ist aber, das ich morgen, am Freitag den 14.10.2016 um 23:40 Uhr mein Set vor einer ausgewählten Jury spiele. Dafür habe ich stolze 15 Minuten Zeit plus extrem umfangreiche 5 Minuten zum aufbauen! Genug, um der Jury mein Können in sachen Mixing, Trackselection, Spannungsbogen usw. zu zeigen! 😉 [/ironieMode=off]

Wie läuft das ganze eigentlich ab? Nun, eigentlich ist es ganz einfach. Der Contest findet in mehreren Locations statt. In jeder Location gibt es eine Audition, in der die DJs das erste mal der Jury zeigen können, was sie drauf haben. Aus diesen Teilnehmern werden pro Location die drei besten rausgesucht, die dann in einer zweiten Runde vor Publikum spielen und erneut bewertet werden. Der Gesamtsieger jeder Location fährt im November zum großen Finale nach Dresden in die Disco Kraftwerk Mitte. Dort treten die Finalisten aus allen Locations gegeneinander an und der beste DJ wird zum Sieger des Wettbewerbs gekührt.

Die Teilnehmerliste ist lang und die Konkurrenz sehr stark. Ich zähle mich selbst eigentlich nicht zu einem der superduper Mega-DJs und rechne mir keine großen Chancen aus ins Finale vorrücken zu können. Aber mein Ziel ist klar: Ich gebe mein bestes und versuche soweit wie möglich zu kommen!

Facts:
Location: Mylo Regensburg,

Wie dem auch sei: Drückt mir die Daumen!

Damian Ryse

Live in der Discothek Club Center (01. Juli)

on-Tour_Center-AbensbergAm 1. Juli 2016 bin ich live in der Discothek Club Center in Abensberg zu sehen/hören! Zusammen mit meinem Kollegen Patrick Senton lege ich dort für 54house.fm auf – und das ganze wird auch noch LIVE ins Radio übertragen!

Ich erwarte Euch dort! 🙂

Details:
54house.fm on Tour
Freitag, 01. Juli 2016 ab 22 Uhr
Discothek Club Center · Stadtplatz 2 · 93326 Abensberg
http://www.discothek-club-center.de

Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1030483730381621/

Playlist vom 20.04.2016

  1. Froidz – I Want It That Way (Svendeekay Club Mix)
  2. 4 Strings feat. Eric Lumiere – Crazy (Cj Stone & Milo Nl Remix)
  3. DJ Shog – In The Air Tonight (Sean Finn Remix)
  4. Lolita Jolie – Bonjour Madame (Shaun Bate & Dipl.Inch Remix)
  5. David Guetta feat. Nicki Minaj – Turn Me On (Mikael Wills Bootleg)
  6. Andrew Spencer – Give It Up [Game Of Love] (Tom Cut Remix)
  7. Bryce feat. Carlprit – Dance With Me (Bigroom Mix)
  8. Astoria feat. Pitbull – Show Me What U Got (Bodybangers Mix)
  9. Jay Frog & Klc – Tzzzz (Club Mix)
  10. Klaas – I Don’t Care (Original Mix)
  11. Big Daddi – Tequila Shots (Andy Ztoned Remix)
  12. Tonic, Tarantula Man – Big Fat (Extended Mix)
  13. TJR – Whats Up Suckaz (Original Mix)
  14. Example vs. Quintino & Sandro Silva – Epic The Way You Kissed Me (Hardwell MashUp)
  15. Marc Reason – Sandstorm 2k15 (Original)
  16. Micha Moor – Space (Dirty Ducks Remix)
  17. Tujamo – Darth Teme (Original Mix)
Veröffentlicht in News

Playlist vom 17.02.2016

  1. Just In Time – Universal Music (Original Mix)
  2. Three Wooden Boyz – Pinocchio (Boy Rackers Extended)
  3. Alessandro Taccini feat. Lisah – With Arms Wide Open (Club Mix)
  4. Pulsedriver & Andrew Spencer – Touch Me (Bigroom Mix)
  5. Andreas Gabalier – Hulapalu (Extended Mix)
  6. Andy Voice & Roy Miles – You (Andy Voice Club Mix)
  7. Djane Housekat & Rameez – Ass Up (Groove Coverage Remix)
  8. Klik Klak – Get Down (Original Mix)
  9. DJ Mns & E-Maxx – Made In Holland (Reworked) (E-Maxx Club Remix)
  10. Nick Skitz feat. Hook Banger & James Spy – Tips Out For The Boys (Royaalphreakz Remix)
  11. Jdakk & French feat. Mad Mick & Steve Noble – Infinity Reloaded 2016 (Sean Finn vs. Bounce Inc. Remix)
  12. Tony Igy & Vicetone – Astronomia (Leon Leiden Remix)
  13. Bryce feat. Carlprit – Dance With Me (Bigroom Mix)
  14. Davis Redfield – Everything That I Need (Extended Mix)
  15. Klaas feat. Jelle Van Dael – Far Away (Original Mix)
  16. Housefly feat. Caro G. – Stubborn Lights (Dale & Harms Remix)

Damian Ryse in the mix – Uprysing (17.02.2016) by Damian Ryse on hearthis.at

Veröffentlicht in News

Weihnachtsmarathon auf 54house.fm

Jingle Bells, Jingle Bells… von wegen!

Das große deutsche Webradio 54house.fm veranstaltet dieses Jahr wieder einen Marathon in Sachen musikalischer Untermalung der Weihnachtszeit. Auch ich bin dieses Jahr wieder dabei vertreten und mein einstündiges Set darf  am Samstag den 26. Dezember um 21 Uhr gefeiert werden. Damit reihe ich mich übrigens zwischen den House Rockerz und CJ Stone ein, die vor- bzw. nach mir ihre Sets präsentieren.

Beginnen soll das ganze bereits am Freitag um 10 Uhr! Insgesamt sind 38 Stunden geplant – keine zufällige Playlist, keine Pausen zwischen den Tracks, sondern 38 Stunden lang 21 DJs in the mix! Genau so feiert man Weihnachten und nicht anders! 😉

Es geht wieder los – Uprysing

Return of the Ryse!

Es ist wieder soweit! Nach sechs Monaten künstlerische Pause wird es Zeit wieder an die Teller zurückzukehren und meine Radioshow auf 54house.fm fortzuführen. Ab Oktober, jeden 1. 3. und ggf. 5 Mittwoch im Monat von 21 bis 22 Uhr, präsentiere ich Euch wieder House-Musik vom feinsten.

Dabei behalte ich mein altbewährtes Konzept bei und werde es mit einigen Extras garnieren: In Zukunft wird es gelegentlich Gastmoderatoren/-DJs zu hören geben, die musikalische Vielfalt wird noch einen Tick weiter ausgebaut und die Interaktivität mit den Hörern gesteigert. Die Möglichkeit mir Sprachnachrichten zukommen zu lassen, die dann in die Radioshow integriert werden, ist noch ein weiterer Teil der Neuerungen.

Ich freu mich schon wieder endlich regelmäßig auflegen zu können!

Damian Ryse

R.I.P. Uprysing

Liebe Freunde, Fans und Kollegen.

Der ein oder andere hat es schon Erfahren, dem Rest möchte ich es jetzt mitteilen. Am Freitag den 24.04.2015 findet meine vorerst letzte Show auf 54house.fm statt. Die Gründe sind rein privater Natur und haben nichts mit dem Sender oder dessen Personal zu tun. Weiterhin bleibe ich in meiner administrativen Rolle als A&R aktiv und werde u. U. auch die ein oder andere Vertretungsshow übernehmen. Ob und wann ich mir wieder eine eigene feste Sendezeit zulegen werde, kann ich momentan noch nicht sagen.
Ich möchte mich aber an dieser Stelle bei allen treuen Zuhörern bedanken, die mich stets begleitet haben. Natürlich gilt mein Dank auch an allen Kolleginnen und Kollegen, mit denen ich zusammenarbeiten durfte.

Vielen Dank für 4,5 Jahre voller Musik, Spaß und Action! Vielen Dank 3 Jahre „Warm Up 4 Clubbing“ mit DJ Skyline und 1,5 Jahren „Uprysing“ mit Damian Ryse. Vielen Dank für Eure Grüße und Wünsche. Vielen Dank für Eure Anregungen. Vielen Dank für Euer Lob.

Vielen Dank für alles!

 

Veröffentlicht in News

Ostermarathon auf 54house.fm

Morgen ist Freitag.

Jedoch wird es morgen KEINE Uprysing-Show geben! Denn morgen startet ab 15 Uhr der Ostermarathon auf 54house.fm. Mit über 70 verschiedenen DJs sind wir vier Tage lang am ausrasten! Meine Wenigkeit gibt es am Samstag ab 17 Uhr zu hören. Vor mir gibt sich Jason Mico die Ehre, nach mir legen für Euch Darius & Finlay auf!

Solltet Ihr also in den nächsten vier Tagen nichts vorhaben – Schaltet ein! www.54house.fm

Update 03.04: Meine Sendezeit wurde aus organisatorischen Gründen verschoben. Mein Mix läuft am Samstag von 20 bis 21 Uhr!

Ostermarathon 2015

Discocontact 2014

Discocontact 2014

Discocontact 2014

Ja, auch ich habe mich endlich mal dazu überwinden können, eine weite Strecke und viel Zeit auf mich zu nehmen, um eine Fachmesse im Norden Deutschlands zu besuchen. Es war die 13. Discocontact in Ibbenbüren und – um es gleich vorweg zu nehmen – ich war überwältigt.

 

Als ich mit dem restlichen Team von 54house.fm die Discothek „Aura“ betrat, in dem das besagte Event stattfand, übertrafen mich so viele Sinneseindrücke gleichzeitig, das ich erstmal 20 Minuten brauchte um mich selbst zu sammeln und die Lage halbwegs zu überblicken. Schon beim Check-In begrüßten uns nette und sehr professionell gekleidete Junge Damen am Empfang und baten um die Tickets. Nachdem ich dort mein blau glänzendes Armband bekommen habe, spazierten wir mit einer Kiste voller Merchandise-Artikel in Richtung Ausstellungszelt zum Stand von [mS] Booking, wo wir unsere Sachen deponierten und an Interessenten verteilten. Nach und nach traffen immer mehr Fachbesucher ein, einer verrückter als der andere. Ohne die Kenntnisse, Talente oder Erfolge der Personen in Frage zu stellen, aber manche Menschen kamen so übertrieben aufgedonnert an und liefen eindeutig nur dort herum, um zu sehen und gesehen zu werden. Und wahrscheinlich um am späteren Tag die Vorzüge von kostenfreien Getränken innerhalb des Messegeländes zu nutzen. Männer, mit glänzenden und beinahe nackten Oberkörper, die ihren Sixpack allen Gästen präsentierten, waren hier völlig normal. Bei den Frauen ist es nicht besser. Kurz und Knapp ist hier nicht nur eine Floskel, das war hier anscheinend Kleiderordnung. Junge Frauen, bei denen man zweimal überlegen musste, ob sie überhaupt schon volljährig sind, liefen mit Hotpants die gerade mal so lang wie ein Gürtel sind durch das Gelände. Und das mit Absätzen an den Schuhen, die mindestens geschätzte 15 cm hoch waren. Interessanterweise gabs auch einen Erotic-Stand, bei dem ich seltsamerweise immer wieder vorbei gelaufen bin. Völlig unabsichtlich. Ehrlich!

Zu den Ständen selber sei gesagt: Hier ist wirklich eine Menge geboten, was man für den Alltag in deiner Disco oder auch auf einem Festival benötigt: Von DJ-Equipment, über diverse Booking-Agenturen und Record-Labels, bis hin zu technischen Unterstützungen wie z.B. mobiles Internet per Satellit – oder per Koffer, wie ich später erfuhr. Natürlich waren auch beinahe alle namenhaften Getränkehersteller vertreten. Energy-Drinks, Liköre und Schnäpse, Biere und verschiedene, exotische Säfte durfte man hier in ausgiebigen Mengen kosten und probieren. Und wie hier probiert und getestet wurde. Um 19 Uhr sind mir schon die ersten wankenden Gäste entgegen gestolpert.

Während meiner Reise durch das Gelände traf ich auf viele Prominente, Semi-Prominente und Z-Promis. Unter anderem ist mir der Bachelor Paul Janke entgegengelaufen. Fragt mich aber bitte nicht, was er da tat. Oder bezeichnet man einen Play-Sync-Stopp-Drücker als DJ? Übrigens war auch Michaela Schäfer vor Ort und ließ sich mit Ihren Fans und Ihren Brüsten fotografieren. Mir war das aber egal, ich hatte noch immer die junge Frau mit dem Gürtel als Hose im Kopf. Und ich bin der Meinung, ich hätte DJ Ötzi gesehen. Egal, ich habe alle drei sofort wieder abgetan und mich sofort den tatsächlich wichtigen Personen gewidmet. Ich durfte einige professionelle Produzenten und DJs die Hand schütteln und mich mit Ihnen unterhalten. Unter anderem lernte ich Jaque Raupé kennen, ich traf den Produzenten von Central Seven, verschiedene Inhaber von großen Promopools und Labels und natürlich auch bekannte Gesichter aus den eigenen Reihen – Housemeister Jay, Mike Miller, MANiPUL8 usw. Zu späterer Stunde traf ich auch noch meine zwei lieblings DJanes Sunny Marleen und DJane Housekat. Aus zeitmangel drückte ich beiden ein Kondom in die Hand und kümmerte mich wieder um die Promotion von 54house.fm.

Um 22 Uhr begann der österreichische DJ Selecta noch ein Live-Set zu spielen, dem wir noch beiwohnten und zusammen feierten. Danach war dann auch für das 54house.fm-Team der Tag leider zu Ende. Es hat uns allen aber insgesamt sehr viel Spaß gemacht, ich habe sehr viele neue Leute kennen gelernt und ich habe Personen getroffen, die ich schon seit langem nicht mehr gesehen habe.

Werde ich nächstes Jahr wieder dabei sein? Auf jeden!

 

Damian Ryse